Plakat WHG.jpg

Nächster Auftritt:

 

Wir haben genug. Kabarett zur Lage der Nation

HIER KLICKEN

Das sagt die Presse

Deutsche Presse:

"Martin Valenske und Henning Ruwe machen politisches Kabarett ganz in der Tradition der Großen der Branche wie Dieter Hildebrandt. [...] Das Publikum wollte sie gar nicht mehr von der Bühne lassen.”

Matthias Ernst, Main-Post

"Aus eben jener Tüte auf einem Tisch in der Kulisse zogen die zwei genüsslich einen Gag nach dem anderen - bisweilen so wunderbar böse, dass die rund 100 Zuschauer im Saal nur verunsichert kichern konnten. [...] Beim Publikum kam der politische Rundumschlag gut an, der auch nicht vor dem internationalen Terrorismus Halt machte."

Anna-Lena Haget , Münsterland Zeitung

"Ruwe und Valenske schauen in ihrem ersten gemeinsamen Programm mit einer ganz eigenen Sicht auf die Welt: pointiert, bissig und sehr witzig."

Ulrike Borowczyk, Berliner Morgenpost

"Es waren gut 100 Minuten, die fast durchweg hochpolitisch, sehr spannend und bei aller Tragik und allem Ärger über die aktuelle Situation, auch zum Lachen war. Henning Ruwe und Martin Valenske lieferten ein sehenswertes Programm ab."

Robert Tiesler, Märkische Allgemeine

"Blitzgescheit jagten sie [Valenske/Ruwe] von Mindestlohn bis TTIP quer durch die politischen Fieberkurven."

Rolf-Dietmar Schmidt, Volksstimme Magdeburg

 

"Das Zwerchfell, die Lachmuskeln und die Hände zum Klatschen hatten an diesem Abend sehr viel zu tun."

Elvira Meisel-Kemper, Münsterland Zeitung

 

"Hier boten sie nun aktuelles politisches Kabarett der schärfsten Art."

Peter Blochwitz, Lausitzer Rundschau

 

"Rhetorisch wurde bei jedem Thema scharf geschossen. Mit viel Wortwitz und Leichtigkeit verknüpfte das kabarettistische Duett politische, gesellschaftliche und kulturellen Eigenheiten mit spitzem Humor."

Stefan Schoenefeldt, Die Glocke

"Bestandenhat er beim PiK-Publikum - es honoriert den selbstkritischen Auftritt des Schnelldenkers und -redners mit großem Beifall."

Memminger Zeitung

"Valenske gelingt der bitterböse Blick auf unsere Gegenwart. Sein Humor ist beißend und politisch unkorrekt."

Maik Siegel, furios-campus.de 

 

" ... [er] zieht an diesem Abend mit bissigem Spott vom Leder, weniger zielend auf die Politik der Großen Koalition „im Zeichen der Raute“. Es ist die vielgestaltige Arbeitswelt, das Vermitteln plattester Weisheiten in Management-Seminaren und die einschlägige Literatur zum sattsam ausgewalzten Thema „Wie werde ich erfolgreich?“ ... , er lässt kaum etwas aus. Und das 75 Minuten lang mit einer mitreißenden Professionalität, die man einem Newcomer so kaum zugetraut hätte. Valenske ist auf gutem Karriereweg - auch ohne Ratgeber."

livekritik.de

 

"Martin Valenske gestaltet den Abend eindringlich, und wirkt dabei doch nie überzogen. Seine Sätze sind präzise, seine Gestik sparsam: Sven Laudes Regiearbeit passt genau in den Rahmen. Mit offenem Mund folgt man dem Künstler, wenn er in Vorbereitung der „lebenslauf-verlängernde Maßnahmen“ die Titel diverser Motivationsbücher nennt und sie so nebeneinander stellt....Heftig applaudierenden Zuschauer."

liveundlustig.de

Ausländische Presse:

 

Österreich

"Sie bieten präzise recherchiertes Infotainment, [...] großartiges politisches, sozialkritisches Kabarett, das diese Bezeichnung auch wirklich verdient. Sie sind das Gegenkonzept zu Mario Barth und Konsorten. Was die beiden jungen Kabarettisten besonders auszeichnet ist ihre messerscharfe Analyse der herrschenden Zustände und der Mut, diese auch aufzuzeigen - mit dem Risiko, dass sie vielleicht den einen oder die andere damit verschrecken." Nadia Baha, Kulturwoche.at